Explosionsschutz / Dienstleistung

Wir helfen wo wir nur können — und wann wir von Ihnen gerufen werden !

>> Die guten ZEITEN haben leider alle einen Fehler  —  sie gehen einfach viel zu schnell vorbei << (Erich Kästner) 

 

Wir versuchen, mit Ihrer Hilfe zusammen, Ihre speziellen Belange zu Themen des Explosionsschutzes optimal für Sie zu lösen.

Gerne bieten wir Ihnen auf Grund unseres umfangreichen Wissen auf dem Gebiet des Explosionsschutzes und der Anlagensicherheit unsere Dienstleistung an. 

CE-ZeichenEx-Logo, gelb

Das sind für Sie eine Menge von Vorteilen, die Sie jedenfalls nutzen sollten!

Damit haben Sie sich genügend Zeit frei gemacht, um sich auf Ihre Kernkompetenzen mit gezielten Aktivitäten z.B. des eigenen Produkt-Schwerpunktes verstärkt zu konzentrieren.


Wir bieten Ihnen zu Themen bei Gruppe II-Geräten des Explosionsschutzes unsere kundenspezifischen speziellen Dienstleistungen an:

  • Eine umfassende Überprüfung Ihres bereits entwickelten explosionsgeschützten elektrischen Betriebsmittels bis zum Erreichen einer Zertifizierung nach RL 2014/34/EU bei einer "Benannten Stelle" (Prüfstelle; notified body).

  • Mithilfe bei der Bearbeitung Ihres entwickelten ex-geschützten elektrischen Betriebsmittels entsprechend der Kategorien [Einsatz in Zone]: Kategorie 1 G/D [Zone 0/20]; Kategorie 2 G/D [Zone 1/21] oder Kategorie 3 G/D [Zone 2/22] des Gas- und/oder Staub-Explosionsschutzes zur beantragten ATEX-Zertifizierung.

  • Erarbeiten eines Prüfsantrags und Festlegen der notwendigen Prüfungsunterlagen zur ATEX-Zertifizierung z.B. bei einer "Benannten Stelle" (Prüfstelle) der PTB in Braunschweig; der DEKRA EXAM in Bochum; des TÜV Nord CERT in Hannover oder bei einer anderen auditierten Prüfstelle gem. RL 2014/34/EU.

  • Mitarbeit zum Erlangen einer EG-Baumusterprüfbescheinigung (EGB) für Kategorie 1 G/D bzw.  2 G/D zum Einsatz in Zone 0/20 bzw. Zone 1/21 oder einer EG-Konformitätsaussage für Kategorie 3 G/D  zum Einsatz in Zone 2/22 hinsichtlich des:

    •  Gas-Explosionsschutzes für elektrische Betriebsmittel in Zündschutzart: Druckfeste Kapselung "Ex-d" oder Erhöhte Sicherheit "Ex-e" oder Eigensicherheit "Ex-i" oder Verguss-kapselung "Ex-m" für Einsatz in Zone 0/1 und für Einsatz in      Zone 2 nicht funkend "Ex-nA" oder Energiebegrenzung "Ex-nL" bzw. Eigensicherheit "Ex-ic".

    •  Staub-Explosionsschutz für elektrische Betriebsmittel in Zündschutzart: Schutz durch Gehäuse "Ex-tD" oder Überdruck-   kapselung "Ex-pD" oder Eigensicherheit "Ex-iD" oder Verguss-  kapselung "Ex-mD" 

    • Explosionsschutz bei nicht-elektrischen Geräten in Zünd-   schutzart: Zündquellen-überwachung "b" oder Konstruktive Sicherheit "c" oder Druckfeste Kapselung "d" oder Schwaden-   hemmende Kapselung "fr" oder Flüssigkeitskapselung "k".

  • Das Einreichen zur ATEX-Zertifizierung erfolgt über einen Prüfungantrag mit Nennung u.a. der vorgesehenen Kategorie 1 G/D oder 2 G/D für den Einsatz in Zone 0/20 oder 1/21] oder Kategorie 3 G/D für den Einsatz in Zone 2/22 und Angaben der Zündschutzarten. Auch muss eine erstellte Betriebsanleitung (BA) des zu zertifizierenden Betriebsmittels/Geräts beigestellt werden.

  • Mitarbeit im Bereich Ihres Qualitätsmanagements (QMS) zum Erlangen eines QS-Ex-Schutz-Zertifikates nach RL 2014/34/EU, für Ihr Unternehmen und damit speziell für Ihre Fertigungsstätte in dem das zertifizierte explosionsgeschützte Betriebsmittel gefertigt und geprüft werden soll.

  • Auch eine wirtschaftliche und praxisnahe Einführung des von Ihnen ernannten ATEX-Beauftragten Ihrer Produktion für die Belange des Explosionsschutzes gem. des von einer "Benannten Stelle" zur RL 2014/34/EU zertifizierten Anhangs / Moduls in Form zu Anhang IV / Modul D oder Anhang VII / Modul G  Ihres Ex-Zusatz Audits für Ihr Qualitätsmanagements (QMS).

    Erst danach kann das zertifizierte explosionsgeschützte Betriebsmittel/Gerät das in Ihrer Produktionsstätte erstellt, prüft wurde, dann über Ihren Vertrieb in den Verkehr zu Betreibern gebracht zu werden.

  • Erstellen eines Explosionsschutz-Dokumentes nach vorher durchgeführter Risikoanalyse mit begleitender Beratung u.a. für die Zündquellenanalyse und deren Bewertung hinsichtlich der technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Primären- oder Sekundären- oder Tertiären Explosionsschutz.

Um Ihnen zu den meistgestellten Fragen, Begriffe oder Abkürzungen zum Explosionsschutz die entsprechenden Lösungen oder Beantwortungen geben zu können, sehen Sie bitte auf der Seite "Extronic Gohm Consulting / FAQ" nach.